Möchten Sie Nichtraucher werden

Wird es nicht langsam Zeit mit dem Rauchen aufzuhören?

Wollen Sie aufhören mit dem Rauchen?

Dann kommen Sie zu uns.

Bis zum nächsten Tabakladen sind es 10 km.

Wir unterstützen Sie bei dem Entzug mit dem Hinweis auf geeignetes kostenloses Videomaterial.

Verbringen Sie gerade die ersten schweren Tage der Entwöhnung in einer  ruhigen Umgebung auf dem Lande,

denn selbst bei ausgedehnten Spaziergängen finden sie keinen Zigarettenautomaten oder ein Geschäft das Zigaretten verkauft,

auch  in den Supermärkten  werden keine Zigaretten verkauft.

Aber:

Nichtraucher werden nicht nur das spanische  Sozialversicherungssystem  ruinieren.

Denn--statistisch stirbt ein starker Raucher etwa 12-20 Jahre eher als ein Nichtraucher.

Laut der Statistik aus dem Jahre 2008, hat ein Mann in Spanien eine Lebenserwartung von 76,6 Jahre und eine Frau von 83,45 Jahre.

Somit stirbt ein stark rauchender Mann mit etwa 56 bis 64 Jahre und eine stark rauchende Frau mit etwa 63 bis 71 Jahren.

Bis dahin haben beide fleißig Rentenbeiträge und Krankenkassenbeiträge gezahlt, waren  selten krank,

denn 90% der Behandlungskosten treten statistisch  erst  in dem Alter auf, in dem  ein Raucher schon längst tot ist.

Einen lungenkrebskranken Raucher auf den Friedhof zu bekommen ist nicht teuer.

Operationen sind meistens nicht mehr möglich und ein paar Chemos kosten nicht viel. 

Aber 12-20 Jahre  mehr Rentenzahlungen,  jede Menge  Alterskrankheiten, ja sogar der Pflegefall ist möglich;

das kostet der Securidad Social  jährlich zig Milliarden.

Die dann wegfallende Tabaksteuer kann dabei noch vernachlässigt werden.

Es ist aber alles noch „viel schlimmer“, denn in der heutigen statistischen Lebenserwartung sind ja schon die Raucher

„mitgerechnet“ oder besser gesagt „heraus gerechnet“.

Denn würde niemand rauchen, dann wäre die statistische Lebenserwartung noch viel höher.

Männer würden dann über 80 Jahre alt und Frauen über 90 Jahre.

Also mindestens etwa 15 bis 25 Jahre Rente und gesundheitliche Versorgung.

Aber---

Nichts  auf der Welt kann die Lebenserwartung so dramatisch und so finanziell lohnend erhöhen, wie das „NICHTRAUCHEN“

Ich denke, es lohnt sich nicht anzufangen oder noch früh genug damit aufzuhören.

Für die paar Euro mehr Beiträge in die Sozialversicherung, so viele Jahre Leben zu erhalten, ist ein gutes Geschäft,

denn obendrein werden die Beiträge sicherlich nicht so hoch steigen, dass es teurer wird,  als die Kosten für den

Erwerb des Tabaks.

Viele Grüße aus Andalusien

Brigitte Frerick

 

PS.

Ich denke es ist ein Versuch wert und kostet auch nicht mehr als ein  normaler Urlaub bei uns.

Nach oben